Fernbedienung unter Windows nutzen

Das eigene Mediacenter steuern oder mehr Komfort in der Studentenbude – Video- und Audioanwendungen unter Windows via Fernbedienung steuern kann ganz praktisch sein. Bei vielen TV-Karten gehören Infrarotempfänger sowie Fernbedienung zum Lieferumfang. Je nach Hersteller lassen sich mit der beiliegenden Software auch andere Anwendungen steuern. Leider funktionieren diese Empfänger meist nur mit der im Lieferumfang der TV-Karte enthaltenen Fernbedienung (oder einer Universalfernbedienung). Welche Alternativen gibt es?

Zu Windows XP Zeiten hatte ich einen etwa 5 € teuren USB-Empfänger aus Fernost, der in Verbindung mit Girder (Igor-Plugin) und WinLIRC perfekt lief. Diesen Empfänger konnte man sich auch leicht selbst zusammenlöten. Einige Jahre sind vergangen und nun wollte ich mit EventGhost unter Windows 7 64-Bit einen Universal USB-Empfänger betreiben. Doch wider Erwarten fingen die Probleme an, weshalb ich auch diesen Artikel schreibe und sich dadurch dem einen oder anderen Leser vielleicht dieses Abenteuer erspart bleibt.

EventGhost mit Igor-Plugin unter Windows 7 64-Bit

Erster Versuch: Bedauerlicherweise existiert kein 64-Bit Treiber für Windows 7. Der Treiber lässt sich jedoch durch eine kleine Modifikation auch unter 64-Bit zum Laufen bringen. Bei mir hat das einwandfrei geklappt, aber nur so lange sich Windows 7 im Testmodus befand. Für ein Media Center vielleicht eine Alternative, aber ich wollte Windows 7 nicht permanent im Testmodus laufen lassen.

X10-Funkempfänger

Medion X10 Funk-FernbedienungZweiter Versuch: Eigentlich wollte ich ja schlicht einen Universal Infrarot Empfänger, konnte aber zu meinem Erstaunen keinen finden. Nun bin ich aber auch recht schnell über X10-Funkempfänger gestolpert, die häufig bei ALDI-Rechnern zur Grundausstattung gehören. Bis zu 10 m Reichweite, funkt durch Wände – hört sich nett an. Gut, für etwa 4 € ein solches Teil inkl. Fernbedienung bei Ebay erstanden. Medion, wird schon passen.. Und tatsächlich: Der Empfänger funktioniert in Verbindung mit EventGhost und die neuen Befehle sind schnell eingegeben.

Medion X10 Funk-EmpfängerLeider stellte sich heraus, dass bereits nach 1-2 m der Empfänger keinerlei Signale mehr entgegen nimmt (ganz gleich, ob die Fernbedienung mit 1,2v Akkus oder 1,5v Batterien betrieben wird). Auf vdr-portal.de wird berichtet, dass man durch eine Vierteldrehung nach rechts den Empfang verbessern kann (gemeint ist eine bestimmte Schraube, siehe rechtes Bild). Gesagt, getan. Und ja, er funkt jetzt deutlich besser, aber leider nicht zuverlässig. Zu oft musste ich aus etwa 4 Metern Entfernung sehr genau auf den Empfänger zielen, damit das Signal auch ankam.

Pollin/Medion X10 Funk-FernbedienungPollin vertreibt jedoch eine augenscheinlich modernere Version des X10-Emfpängers und so gab ich der Sache noch eine Chance. 8 € für einen Empfänger inkl. Fernbedienung sind vertretbar. Die Fernbedienungen sind übrigens untereinander kompatibel bzw. kommen die Empfänger mit den meisten X10 Fernbedienungen zurecht. Glücklicherweise, denn die Pollin-Fernbedienung erinnert mich optisch und vom Format her eher an ein 70er-Jahre-Modell. Geschmackssache. Das Ergebnis war ernüchternd: Dieser Empfänger ist noch schlechter als der vorherige. Er funkte bei mir nur 2 Meter (10 Meter sind angegeben) und hier gibt es keine Schraube, mit der man die Empfangseigenschaften ändern kann.

Pollin X10 Funk-Empfänger

Nun möchte ich die X10 Funktechnik nicht verteufeln und laut einigen Forenbeiträgen kann der Empfang durch andere Signale (Mobiltelefon etc.) gestört werden. Ich war dann aber nicht mehr zu weiteren Experimenten bereit. Viele haben von ähnlichen Problemen berichtet, bei anderen funktioniert X10 auch bis 10 Meter zuverlässig. In meinem Fall hätte ich mit einem Besenstiel zuverlässigere Ergebnisse erzielt. Mein Fazit: Schrott!

Anmerkung zur X10: Obwohl ich Eventghost nutze, wurden unabhängig von EventGhost Befehle der Fernbedienung von Windows entgegen genommen. Das liegt an einigen virtuellen HID-Geräten, die der X10-Treiber automatisch installiert. Ein Foreneintrag auf eventghost.org brachte dann die Lösung (Trick 17 des Users Atomkern).

Treiber für X10 Fernbedienungen können auch direkt bei x10.com heruntergeladen werden.

Infrarot Universal-Empfänger unter Windows 7 64 Bit

TechnoTrend USB Infrarot-EmpfängerDritter Versuch: Nach dem X10-Grauen wieder zurück zum guten alten Infrarotempfänger. Eigentlich war es gar nicht so schwer, ihn zu finden. Der Infrarotempfänger von TechnoTrend (Herstellerseite, Amazon) läuft laut Beschreibung unter Windows 7. Eine kurze Anfrage bei TT bezüglich 64-Bit-Treiber wurde prompt beantwortet. Gekauft, angeschlossen, Treiber installiert – läuft tatsächlich. Ich habe ihn nur mit EventGhost getestet (das TT Plugin muss aktiviert sein).

Der TechnoTrend-Empfänger versteht RC-5 Infrarotsignale. Damit laufen alle von mir getesteten Fernbedienungen (TV-Gerät, Philips Universal-Fernbedienung, TV-Karte).

Neben RC5- gibt es auch noch RC6-Infrarot-Fernbedienungen und Empfänger. Diese werden in allen möglichen Varianten von cohaus-berlin.de verkauft. Der Anbieter scheint auch bei mce-community.de aktiv zu sein und verkauft dort die Empfänger an Forenmitglieder.

Inwiefern sich RC5- von RC6-Empfängern unterscheiden und ob es auch Empfänger gibt, die beides können – ich weiß es nicht. Ich kann nur sagen, dass alle Fernbedienungen, die damals mit Girder (Igor-Plugin) unter Windows XP liefen bei mir auch mit dem TechnoTrend-Empfänger laufen. Hier muss man sich wohl am besten vorab informieren, ob man eine RC5- oder RC6-Fernbedienung nutzen möchte. Universalfernbedienungen (Logitech Harmony etc.) sollten in jedem Fall RC-5 beherrschen.

Fazit

X10 kann ich definitiv nicht weiterempfehlen und die guten alten 5 € Infrarot-Empfänger scheinen unter X64 aufgrund fehlender Treiber leider ausgedient zu haben.

TV-Karte mit Fernbedienung (Cinergy PCIe Dual)Früher nutzte ich DVB-Karten von Hauppauge, mittlerweile habe ich mit der Cinergy-Reihe von Terratec sehr gute Erfahrungen gemacht (Preis-/Leistung). Für DVB-C oder DVB-T-Empfang kann ich dieTerratec Cinergy PCIe Dual empfehlen, die es neu auch schon mal für <45 € zu kaufen gibt. Nach einem Treiberupdate beherrscht die Karte auch DVB-C (nur ein Tuner). Im Lieferumfang enthalten sind u.a. eine Fernbedienung + Empfänger + Software, mit der man auch andere Programme steuern kann.

Der Universal Infrarot Empfänger von TechnoTrend hingegen ist nicht ganz günstig, erfüllt aber bei mir unter Windows 7 64-Bit in Verbindung mit EventGhost einwandfrei seinen Zweck.

  • Beitrag geschrieben von .
  • Veröffentlicht am: .
  • Letzte Aktualisierung: .

1 Kommentar

Antworten Der_Ventilator

alternative Lösung für IgorPlug unter Win7x64:
http://0xef.wordpress.com/2012/07/21/igorplug-usb-and-windows-7-x64/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Avatar wählen